Actions

Work Header

Einfach nur Wir

Chapter Text

Wenn wir zu Hause essen, läuft es meistens auf was Einfaches hinaus. Wir sind beide keine großen Köche, und sollte es neben dem Hauptgang doch mal einen Nachtisch geben … Ein verkohltes Etwas macht nicht gerade Lust auf weitere Versuche. Manchmal gibt es eine Kleinigkeit von den Nachbarn, um Weihnachten rum oder zu Festen, deren Namen wir erst kennenlernen. Und wenn wir mal im Hotel essen, dann darf es auch etwas mehr sein. Du fliegst da nicht immer drauf, kannst aber auch ein Leckermaul sein. Von Zeit zu Zeit.

„Der Kuchen sah noch gut aus“, bemerke ich, als wir fertig sind. „Bock darauf?“

Du zuckst die Achseln.
„Hol ihn ruhig.“

Keine Begeisterung deinerseits – aber das habe ich auch nicht wirklich erwartet. Ich bringe ein großes Stück an unseren Tisch und habe kaum zu essen angefangen, als ich sehe, dass du nun doch Interesse hast.

Ehe du fragen kannst, stoße ich unter dem Tisch leicht deinen Fuß an. Und reiche dir den anderen Löffel, den ich wohlweislich eingesteckt habe.

„Komm, hau rein.“