Actions

Work Header

Rebellen und Dämonen

Chapter Text

Nicht suchen aber finden, was vergessen und nicht recht

 

Da ist ein Ort in Asgard tief
Vergessen, still und voller Schmerz.
Die Neugier einst den Prinzen rief:
Besuche dieses dunkle Herz!

 

Betrat das Reich ganz ohne Leid
Bestaunte sehr den dunkel‘ Raum.
Fand Ruhe, Trost und Einsamkeit
Wähnt sich im allerschönsten Traum.

 

Verfolgte ihn des Bruders Gier
So blendend heiß und schmerzhaft wild.
Ein Kuss und Lust sind wie ein Tier
Erschufen so ein Liebesbild.

 

Lebendig hungrig und sehr laut
Das Tier will Nahrung, Lieb und Acht.
Schreit jeden Tag und Nacht ganz laut
Will alles, gleich und ganz viel Macht.

 

Wie kann es sein, dass Bruder liebt
Erleben kann den nächsten Tag?
In Lokis Herz die Lösung liegt
Die Frage ist, ob Thor sie mag.

 

Tritt ein in dieser Schatten Ruh‘
Nimm Lokis Hand und halt sie fest.
Sei wachsam, offen und hör‘ zu
Damit der Mut dich nie verlässt.

 

 

Eine Geschichte um zwei Brüder, die keine sind; um eine Liebe, die nicht sein soll; um Dämonen, die es gar nicht geben sollte und um einen Ort ohne Namen.