Comment on Warum

  1. Oh Mensch, soooo ein langer und detaillierter Kommentar! Vielen Dank dafür :)
    Und wie schon geschrieben, freut es mich so, dass ich dir ein wenig helfen konnte <3

    Du hast recht, diese beiden Themen kommen bei uns wirklich häufig vor. Gerade das erste klingt, wie ich finde, auch in den Filmen mit an, und das zweite ergibt sich vor allem daraus, dass wir einen Post-Canon schreiben, in dem C und V lernen, miteinander zu leben, Gespräche eingeschlossen ...
    Schön, dass der Titel passt! Ich bin ja ein echter Fan von deinen Titeln und denke manchmal, nur ein Wort könnte etwas zu kurz sein. Aber hier war dieses "Warum" wirklich zentral, obwohl der Text weit über Drabble-Länge hinausgeht.

    Ein interessanter Vergleich und interessante Begründungen! Ja, es kann gut sein, dass ein Teil aus den Filmen kommt, und ein Teil aus persönlichen Wünschen und/oder Vorstellungen :)

    Stimmt. Schon am Anfang, oder auch dieses "Wie immer eben." Rein vom Film her wirkt Chris am Ende nicht so resigniert, aber mir selbst kam diese Situation schon so vor, und daher habe ich seine Gedanken hier eher ins Negative gelenkt. Und sonderlich optimistisch ist er ohnehin nicht ;) Hier am Ende ist es schon besser, aber ja, es ist (noch?) keine richtige Lösung. Es ist erstmal nicht klar, wie lange sie zusammenbleiben.

    Genau, das ist die englische Entsprechung. "Ein Fass aufmachen" heißt einfach, dass man etwas sagt, was eine schon bestehende Diskussion noch ausweitet. Chris hat keine Lust, ausdiskutieren zu müssen, warum genau es (k)ein Vergleich ist, und und^^

    Juhu, du hast, ganz wie erwartet, die Filmreferenz gefunden!! :))

    Ja, bei Vin stelle ich es total gerne so dar, dass er erstmal locker bis spielerisch drangeht, auch an ernstere Themen, dann aber bei Bedarf auch durchgreifen kann :) Und gerade hier ist es auch berechtigt, denn Chris war tatsächlich selbst nicht ganz ehrlich zu ihm.

    Es war ein bisschen knifflig, diese Umschreibung zu machen, gerade in der Ich-Perspektive, aber dann schien es mir doch richtig. Vertrauen, aber in diesem Fall trotzdem nicht alles sagen, sondern gerade genug. Und Vin nennt umgekehrt dann auch nur seinen Hauptgrund ("vor allem"), und behält den Rest, zumindest vorläufig, für sich.

    Zum letzten Punkt: Ich schicke dir gleich eine Mail, dann können wir gerne eine Diskussion starten :) Teils stimme ich dir zu, teils habe ich aber auch Gründe für die Darstellung hier.

    Vielen Dank nochmal!!

    Comment Actions