Actions

Work Header

Kleine Nachrichten und mehr?

Chapter Text

Der Tag hatte so normal angefangen. Seit einer Woche war wieder der normale Alltag eingetreten und Kuroko saß im Unterricht, während er nun schon geschlagene zehn Minuten – er hatte nebenbei auf die Uhr seines Handys gesehen – auf die Nachricht, die darauf offen war, sah.

» Hey, hast du Morgen Zeit? «

Der Absender der Nachricht war das, was ihn erst recht erstaunte und weswegen er noch mit sich haderte, zurück zu schreiben.
Schließlich seufzte er allerdings und klickte auf Antworten, um seinen Text zu schreiben.

» Akashi-kun? Was hast du denn vor? «

Nachdem er die Nachricht abgeschickt hatte, versuchte er sich wieder so gut es eben ging auf den Unterricht zu konzentrieren, was allerdings einfacher gedacht als getan war. Es beschäftigte ihn zu sehr, was sein ehemaliger Teamkapitän wollte. Hatte er mal wieder ein Treffen mit ihrer alten Mannschaft organisiert?
Das kurze vibrieren seines Handys brachte ihn dazu, die neue Nachricht zu öffnen.

» Ich dachte, wir machen uns 'nen schönen Samstag. Du hast doch Morgen keine Schule, oder doch? «

Verwundert musterte Kuroko erneut die Nachricht, antwortete schließlich aber direkt.

» Nein, habe ich nicht und … wen genau meinst du jetzt mit „wir“? «

So genau wusste er nicht, ob er Akashi richtig deutete, dass er nur sie beide meinte oder doch ihr komplettes Team von Teikō.
Es dauerte nach dem Absenden nicht lange, bis er eine weitere Antwort bekommen hatte.

» Dich und mich. Ich dachte, wir könnten mal wieder etwas zusammen unternehmen. «

Eine Weile blinzelte er, besah sich die Nachricht, während er zurück dachte. Es stimmte. Sie hatten schon lange nichts mehr unternommen, seit Akashi diese Veränderung damals durchgemacht hatte und er nicht mehr derselbe gewesen war. Davon ab, dass sie auch eh in verschiedenen Städten wohnten und nicht so einfach mehr etwas zusammen unternehmen konnten.

» Ich würde gerne etwas mit dir unternehmen, Akashi-kun. Aber warum fragst du so plötzlich? «

Als er die Antwort abgeschickt hatte, hörte er kurz darauf das Klingeln zur Pause und seufzte, erhob sich und trat nach draußen. Die nächste Nachricht bekam er, als er vor Beginn der nächsten Stunde an dem Raum ankam, wo er als nächstes hatte.

» Du stellst Fragen, Kuroko. Ich will einfach mal wieder etwas mit dir unternehmen. Und zwar nur mit dir, okay? «

Seufzend ließ er sich wieder auf seinen Platz fallen und schüttelte kurz den Kopf. Das in Akashis letztem Satz eine Art Drohung hinter steckte, dass er nicht wollte, dass ihn irgendjemand zu dem Treffen mit seinem ehemaligen Teamkapitän begleitete, nahm er erst einmal so hin. Schließlich kannte Kuroko ihn gut genug.

» Du willst dich also einfach so mit mir treffen. Ohne jemanden der anderen, Morgen? «

Erneut wartete Kuroko nicht lange auf eine Antwort.

» So in etwa. Es gibt da etwas, was ich loswerden muss und ich will dich dafür ansehen können. «

Ein wenig blinzelnd sah Kuroko auf das Display, bevor er sich an eine Antwort machte.

» Na okay, wann denn? «

Irgendwie machte es ihn durchaus neugierig, was Akashi ihm wohl sagen wollte, was so wichtig war, dass er scheinbar zu ihm fuhr.

» Ich hole dich Morgen Mittag ab, wenn es dir recht ist. «

Als Kuroko die Nachricht durchgelesen hatte, schrieb er noch ein knappes » Okay. « zurück, bevor er sein Handy erst einmal wegsteckte und den Rest des Schultages über sich ergehen ließ.