AO3 News

Post Header

Published:
2014-10-22 12:13:17 -0400
Original:
Free Speech
Tags:

Sieben Jahre, Sieben Wunder - Organisation für Transformative Werke (OTW) - Mitgliedschaftskampagne 19. - 26. Oktober 2014

Die OTW (Organisation für Transformative Werke) steht für transformative Werke aller Art. Da wir von Spenden von Fans wie dir getragen werden, können die vielen Projekte der OTW komplett frei von Zensur bleiben. Das bedeutet, dass die OTW fannische Werke unterstützt und die Geschichte von Fankultur bewahrt, ohne sich dabei um kulturellen Druck von außen sorgen zu müssen.

Fanwerke, die im Archive of Our Own - AO3 (Ein Eigenes Archiv) gehostet werden, reichen von fluffy und fröhlich über dunkel und dreckig sowie heiß und sexy bis hin zu nachdenklich und eloquent (und manche passen in alle diese Kategorien!).

Fans müssen nicht befürchten, dass ihre Werke im Zuge einer Bereinigung aus dem AO3 genommen werden, um die Seite für Werbetreibende attraktiver zu machen. Wie gestern gesagt, kann das AO3 dadurch, dass wir nicht von Werbetreibenden, sondern von Fans abhängen, um unsere Hostingkosten zu decken, völlig unabhängig bleiben und so viele fannische Werke aufnehmen, wie die Server es zulassen.

Dies ist ein fundamentaler Grundsatz der OTW. Als wir die Nutzungsbedingungen des AO3 niederschrieben, war maximale Inklusivität unser Ziel, denn wir wollten einen Raum schaffen, der nicht von kommerziellen Überlegungen begrenzt würde. Darin geben wir an: "Sie verstehen, dass die Nutzung des AO3 Sie möglicherweise Material aussetzt, das anstößig, emotionale Reaktionen auslösend, fehlerhaft, sexuell explizit, unanständig, blasphemisch, verwerflich oder grammatikalisch inkorrekt ist, oder nicht der Rechtschreibung entspricht." Das AO3 hat Werke, die all diese Warnungen (und mehr!) repräsentieren und es wird auch immer so sein, solange unsere Server arbeiten.

Aber das AO3 ist nur eines unserer vielen Projekte, deren Inhalt nicht von unserer Organisation zensiert wird und deren NutzerInnen sich auf das Versprechen verlassen, dass freie Meinungsäußerung erlaubt ist.

Fanhacker bietet Diskussionen zu fannischen Sachthemen eine Plattform, und Transformative Works and Cultures – TWC (Transformative Werke und Kultur) ist eine akademische Fachzeitschrift, die sich ausschließlich mit Forschungen zur Fankultur befasst. Sowohl Fanhacker als auch TWC nehmen Beiträge von Nicht-Akademikern an und heißen ein breites Spektrum an Erfahrungen und Sichtweisen in und auf Fandom und Fantraditionen willkommen.

Zudem hält sich Fanlore, unsere stetig stärker sprudelnde Quelle zu Fangeschichte, bei all seinen Artikeln an eine "plural point of view"-Richtlinie (in etwa: "Betrachtung aus mehreren Perspektiven"). Schließlich gibt es keine "richtige" Art und Weise, die Geschichte von Fankulturen zu betrachten. Alle Seiten einer Geschichte haben ihre Berechtigung und Fans bekommen die Möglichkeit, "ihre eigenen Geschichten aus ihrer eigenen Perspektive zu erzählen", wie es auch auf der Fanlore Seite über die Richtlinien zum "Plural Point of View" zu lesen ist.

Ihr seid die Erschaffer und wir respektieren Euer Recht, Eure Werke so zu gestalten, wie Ihr sie gestalten wollt. Es gibt uns seit mittlerweile sieben zensurfreien Jahren und wir hofften, diese Woche 70.000 USD sammeln zu können. Das Fandom hat uns dies in nur zwei Tagen möglich gemacht.
Kannst du uns helfen es auf 125.000 USD zu bringen? Bitte hilf mit, unsere Vision am Leben zu erhalten - mit Deiner Unterstützung können wird die Projekte der OTW unabhängig und zensurfrei halten! Spende bitte!

Wichtig: AO3 Benutzer, die in der Mailingliste sind, werden noch bis Freitag den 24. Oktober E-Mails für diese Mitgliedschaftskampagne erhalten. Da die Mailingliste recht groß geworden ist, dauert es ein paar Tage bis wir die ganze Post erledigt haben. Der Mailversand begann letzten Sonntag und ist immer noch automatisch am laufen, so dass einige Informationen in der E-Mail inzwischen überholt sind - dafür möchten wir uns entschuldigen!